Arlo & Spot

„Arlo & Spot“ (Kinostart: 26. November 2015) handelt von dem ängstlichen Dinosaurier Arlo, der eines Tages vom Fluss mitgerissen und weit weg von zuhause an Land gespült wird. Auf der Suche nach dem Weg zurück zu seiner Familie begegnet er dem wilden Menschenjungen Spot, der kurzerhand sein Weggefährte wird und mit dem zusammen er sich einigen seiner Ängste stellen muss. Ihre Reise ist geprägt von Gefahren, Abenteuern, Freundschaft und Zusammenhalt.

Der Animationsfilm besticht durch hervorragende Visualisierungen, besonders die der Landschaftsdarstellungen. Teilweise sehen Objekte, wie beispielsweise Steine, so täuschend echt aus, dass man sie fast für einen Fremdkörper im computeranimierten Trickfilm halten könnte.
Die Handlung ist sehr einfach gestrickt und dadurch vorhersehbar. Wir haben uns zwar nicht gelangweilt, doch teilweise ist eben nicht viel passiert. Während sich andere Disney- bzw. Pixar-Filme durch eine etwas komplexere Geschichte mit teils anzüglichen Witzen durchaus auch an erwachsenes Publikum richten, ist „Arlo & Spot“ doch eher ein Kinderfilm, aber dennoch sehr nett anzusehen.

Fazit: Die Landschaftsanimationen sind absolut sehenswert. Die Handlung ist einfältig, dennoch ist es ein netter Disney-Film für einen gemütlichen winterlichen Kinonachmittag.

6 von 10 Maiskörnern

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s