Heidi – Der Film

Zu Weihnachten 2015 ist es wieder soweit: Am 10. Dezember 2015 erscheint eine weitere Realverfilmung der Kultserie „Heidi“.

Die Geschichte ist wohl jedem bekannt. Das Waisenkind Heidi wird von ihrer Tante zu ihrem Großvater gebracht: Dem verwilderten Almöhi, der einsam und abgeschieden in den Bergen lebt. Nach und nach wachsen sich die beiden gegenseitig ans Herz und Heidi genießt das Leben auf der Alm. Doch dann wird sie von ihrer Tante nach Frankfurt zu einer wohlhabenden Familie gebracht, wo sie Freundschaft mit der gelähmten Klara macht. Von Heimweh gequält, stellt sie die gesitteten Familienverhältnisse dort auf den Kopf und ist überglücklich, als sie eines Tages wieder zurückreisen darf und Klara sie bald sogar besuchen kommt…

„Heidi – Der Film“ ist eine schöne Verfilmung der bewegenden Geschichte über Freundschaft, Familie und Zusammenhalt. Auch wenn einzelne Konflikte, vermutlich aus Zeitmangel, ungelöst bleiben, gibt es einige berührende Momente in dem kurzweiligen Kinofilm. Die Charaktere sind bis auf Fräulein Rottenmeier sehr gut getroffen. Ernste Themen, wie familiäre Probleme oder das seelische Unwohlsein von Heidi werden sehr direkt thematisiert, weshalb es uns auch schwer fällt den Film einzuordnen. Es ist nicht wirklich etwas für Kinder, aber auch nicht so richtig für Erwachsene. Bleiben wohl nur die erwachsenen Heidi-Fans.

Fazit: Wer schöne Kindheitserinnerungen aufblühen lassen möchte, sollte sich „Heidi – Der Film“ auf jeden Fall anschauen. Ein paar kleine Schwachstellen müssen dabei allerdings verziehen werden.

7 von 10 Maiskörner

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s