Zoolander No. 2

Supermodels sind schön, selbstverliebt, aber nicht unbedingt die hellsten Köpfe. Das ist das allgemeingültige Vorurteil, von dem der Film „Zoolander No.2“ (Kinostart: 18. Februar 2016) nicht wirklich abweicht.

Immerhin 15 Jahre nachdem Derek Zoolander (Ben Stiller) und Hansel (Owen Willson) die großen Laufstege der Welt mit ihrer Schönheit bereichert haben, sind ihre Karrieren heute dahin. Doch dann werden überall Berühmtheiten ermordet. Die Gemeinsamkeit: Der „Blue Steel“-Blick (heute auch bekannt als Dougface) kurz vor dem Ableben. Der Erfinder des Blicks, Zoolander, wird reaktiviert um das Rätsel endlich zu lösen.

Der Film spielt mit den Vorurteilen über Models, dumm aber stehts gut gestylt. Und auf dieser Spur fährt der Film über seine gesamte Länge. Daraus resultieren einige amüsante Situationen, doch ein Großteil der Gags zündet nicht, eben weil diese immer vor dem gleichen Hintergrund spielt. „Zoolander No. 2“ bleibt inhaltlich, wie es Models nunmal eben sind: oberflächlich. Abwechslungsreich sind nur die vielen Gastauftritte von Stars, die größtenteils sich selbst spielen, und die schillernden und lächerlichen Kostüme der Modedesigner. Insgesamt plätschert alles nur so vor sich hin, sodass die Komödienfortsetzung nicht an das Original anknüpfen kann.

Fazit: Auch wenn man lange nicht über alle Kalauer lachen kann: Dank der bunten Überspitzung nett anzusehen.

5 von 10 Maiskörnern

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zoolander No. 2

  1. Pingback: Kritik: Zoolander 2 | filmexe

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s