10 Cloverfield Lane

Der Trailer hat im Vorfeld nicht allzuviel über die Handlung verraten, erst der Filmtitel am Ende deutet an, wohin die Filmreise führt: 10 Cloverfield Lane (Kinostart: 31. März 2016). 2008 ließ J.J. Abrams in Cloverfield bereits ein Monster in den Straßen von New York los. Daher liegt die Vermutung nahe, dass es auch in der Fortsetzung der Reihe mit außergewöhnlichen Gestalten zugehen wird.

10 Cloverfield Ln

Auf offener Straße fährt Michelle, die kurz zuvor ihre Zelte in New Orleans abgebrochen hat, ein Auto in die Seite. Als sie wieder zu sich kommt liegt sie angekettet auf einer Matratze in einem kargen Raum, ein Bunker. Ihr „Retter“ Howard sagt ihr, dass er sie vor der Bedrohung vor den Türen gerettet hat, und sie den Bunker keinesfalls verlassen darf. Doch Michelle hegt Zweifel an der apokalyptischen Theorie und plant mit Emmet, dem einzigen weiteren Bunkerinsassen, die Flucht aus dem Gefängnis, ohne zu wissen, was sie dort draußen erwartet.

Wie schon Teil eins der Reihe zeichnet sich auch 10 Cloverfield Lane durch die besondere Vermarktungstaktik aus: Der Trailer zum Film erschien unerwartet und verrät nicht viel über den Inhalt des Films. Erst jetzt, kurz vor dem Filmstart gibt ein zweiter Trailer mehr Einblicke über den Inhalt. Aus unserer Sicht ist die Taktik aufgegangen, so sind wir gespannt in den Film gegangen.

Es wird nicht viel Zeit verloren bis der Film zu seinem Kern kommt, den Geschehnissen im Bunker. Die Schnitte, die beengte Kulisse und die drei Schauspieler (aus vielen mehr besteht der Cast nicht) tun ihren Teil und schaffen eine bedrückende Atmosphäre. Längen kommen dabei in diesem Kammerspiel nicht auf, es geht Schlag auf Schlag zu. Die Zielsetzung, die Howards ‚Gäste‘ verfolgen ist zwar nicht wirklich überraschend, aber auch nicht zu jeder Zeit vorhersehbar. Ingesamt ist der Psychothriller sehr spannend und stimmig, aber es gibt auch einen Wermutstropfen. So endet der Film ähnlich abrupt und heftig wie er beginnt, klärt nicht alles auf und lässt den Zuschauer unbefriedigt zurück. Es deutet vieles darauf hin, dass 10 Cloverfield Lane nicht der letzte Teil der Serie werden wird.

Fazit: Düsterer und angespannter Dreier-Thriller auf engstem Raum: Ein überzeugender Film, allerdings mit keinem würdigen Ende.

7 von 10 Maiskörnern

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

9 Gedanken zu “10 Cloverfield Lane

    1. Ich bin ein Freund von geschlossenen Geschichten. Und das ist es, was mich hier ein wenig stört. Aber nichtsdestotrotz ein spannender und sehenswerter Film. Man darf eben nicht davon, dass sämtliche Fragen am Ende beantwortet sind 😉

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Kritik: 10 Cloverfield Lane | filmexe

  2. Pingback: Filmkritik: 10 Cloverfield Lane | Ma-Go Filmtipps

  3. Pingback: 10 Cloverfield Lane | Gobi's Lifestyle BLOG

  4. Pingback: Kritik: 10 Cloverfield Lane – filmexe

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s