How To Be Single

Vorab: „How To Be Single“ bedient jedes Klischee eines Frauenfilms. Doch wer die Geschichten über die New-Yorker Single-Frauen Carrie, Miranda, Samantha und Charlotte aus „Sex and the City“ liebt, wird auch „How To Be Single“ mögen. Ob stylische Kleider, schicke Partys, New York an Weihnachten oder die Liebe – keines der obligatorischen kitschigen Elemente kommt in diesem Streifen zu kurz.

How to be Single

Alice ist zwar seit Jahren in einer Beziehung, aber dennoch möchte sie eine Beziehungspause einlegen um zu erfahren, wie es ist, in New York Single zu sein. Ihr neue Arbeitskollegin und feierwütige Freundin Robin schleift sie in jede New Yorker Bar und nimmt das Leben nicht allzu ernst. Davon lässt sich Alice mitreißen und erlebt einige wilde Nächte, bis sie merkt, dass kurzzeitige Männergeschichten nicht das sind, was sie sucht. Alice erkennt, dass sie zuerst mit sich selbst zufrieden sein und ihre Träume verwirklichen muss, bevor sie in einer Beziehung glücklich sein kann.

Unsere Erwartungen an „How To Be Single“ hielten sich im Vorfeld in Grenzen. Doch wir wurden positiv überrascht. Der Film ist zwar recht banal und einseitig, doch der niveaulose oberflächliche Eindruck, der uns im Trailer vermittelt wurde, wurde glücklicherweise nicht bestätigt. Eben weil sich der Film so vielen Klischees bedient, ist die Handlung sehr vorhersehbar, aber trotzdem schaffen es die Hauptdarstellerinnen, dass ‚frau‘ als Zuschauer mit den Geschichten mitfühlen kann. Allerdings fanden wir die Nebenhandlungen relativ schwach und besonders am Ende dann schon fast ein bisschen erzwungen. Letztendlich hat uns aber am meisten, die doch recht gesellschaftskritische Position des Films und die nicht allzu unrealistische Sicht auf die Liebe gefallen.

Fazit: Was das Frauenherz begehrt: „How To Be Single“ hat zwar eine einseitige Handlung, dafür aber auch viele Emotionen und Humor – erzählt auf eine sehr frische Art und Weise, sodass man sich mit den Hauptfiguren identifizieren kann. Definitiv ein Kinofilm für den Mädelsabend!

7 von 10 Maiskörner

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s