Whiskey, Tango, Foxtrot

Stell dir vor du bist gelangweilt von deinem eigenen Leben. Alles ist so wie immer, dein Job frustriert dich und deine vermeintlich große Liebe ist doch nicht so umwerfend. Was tust du? Genau – einfach mal alles hinter dir lassen und ab ins Kriegsgebiet nach Afghanistan. Diese Kurzfassung der Geschichte von Kim Baker ist ab dem 02. Juni 2016 in „Whiskey, Tango, Foxtrot“ zu sehen.

Whiskey Tango Foxtrot

Die Journalistin Kim hat genug von ihrem routinierten New Yorker Leben und lässt sich darauf ein, als Kriegsreporterin nach Afghanistan zu gehen. Während sie rasch Freunde findet, mit ihnen Partys feiert, gestaltet sich die Berichterstattung schwieriger als gedacht. Auf der ständigen Suche nach exklusiven Berichten gerät Kim oft in unerwartete und gefährliche Situationen, denen sie immer sehr mutig und humorvoll begegnet. Doch eines lernt Kim Baker als Kriegsreporterin: Man muss das Leben genießen, denn schon morgen könnte alles vorbei sein.

„Whiskey, Tango Foxtrot“ oder auch einfach nur „WTF“ wird durch einen ganz eigenen Charme zu etwas Besonderem. Die Idee hinter der Handlung ist politisch-gesellschaftlich kritisch und der Umgang damit ist wirklich sehr gelungen. Vor allem die überaus authentische und sympathische Hauptdarstellerin trägt dazu bei, dass man sich als Zuschauer als Teil des Teams fühlt. Doch nicht nur bei ihr, auch bei den anderen Charakteren wird sich ausreichend Zeit genommen, in die Tiefe zu gehen und eigenständige Persönlichkeiten zu entwickeln. Der Film strahlt, vor allem durch die zahlreichen humorvollen Szenen, eine gewisse Lockerheit aus, ohne dabei alles lächerlich zu machen. Sowohl die Ernsthaftigkeit der Lage, als auch die emotionalen Szenen werden überzeugend vermittelt. Der Streifen bleibt konstant interessant und wird nicht langweilig, obwohl teilweise viele Handlungsstränge etwas chaotisch nebeneinander existieren.

Fazit: Komödie, Drama oder Kriegsfilm? So richtig kann sich „Whiskey, Tango, Foxtrot“ nicht entscheiden, aber schafft es dennoch die jeweiligen Genres so zu kombinieren, dass der Film seine ganz eigene Atmosphäre entwickelt. Uns hat es definitiv sehr gefallen!

9 von 10 Maiskörner

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Whiskey, Tango, Foxtrot

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s