Legend of Tarzan

Ein bekannter Schrei hallt wieder durch den Urwald: Dschungelheld Tarzan ist zurück. Er kämpft wieder um seine Jane, doch in einer anderen Geschichte, als alles was bisher da gewesene ist. Auch von einem fast gleichnamigen Film aus 1984 unterscheidet sich der Streifen. Erzählt wird die “Legend of Tarzan” (Kinostart: 28. Juli 2016).

Tarzan.png

Tarzan lebt als bürgerlicher John Clayton ein geordnetes Leben in London. Kaum etwas erinnert an die Zeit, die er im Dschungel verbracht hat, aufgezogen von einer Affenmutter, die ihn wie ihr eigenes Kind behandelt hat. Doch dann erfährt er, dass in seiner Heimat, dem afrikanischen Kongo, die Einheimischen im Auftrag des belgischen Königs versklavt werden. Er kehrt zurück und muss sich mit neuen und alten Feinden beschäftigen, trifft aber auch alte liebgewonnene Weggefährten wieder.

Der Film zeigt eine neue Perspektive, oder besser eine ganz andere Handlung, als man es von anderen Tarzan-Filmen kennt. Somit bekommt der Zuschauer etwas neues gezeigt. Untypisch ist dabei vor allem der zu Beginn gestandene Ehrenmann John Clayton, der im Dschungel und ohne feinen Anzug eine ganz andere Person ist. Beide Seiten dieser gespaltenen Persönlichkeit kann man Schauspieler Alexander Skarsgård abnehmen. Eingebettet ist das Drama in einem historischen Kontext. So gab es Tarzans Widersacher Léon Rom (Christoph Waltz) tatsächlich.

Doch gerade Waltz tut dem Film nur bedingt gut. Er spielt, mal wieder, die Rolle des eleganten aber verbissenen Bösen. Das er das kann, hat er schon oft unter Beweis gestellt, für uns etwas zu oft. Ansonsten kann der Film durchaus mit dieser Interpretation überzeugen. Sowohl die Kulissen als auch die Animationen der Tiere sind schön anzusehen.

Fazit: Actionreiches und mystisches Dschungelkino mit teilweise überzeugenden, teilweise überstrapazieren Rollenbildern.

7 von 10 Maiskörner

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s