Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt

Halloween ist vorbei, jetzt steht Weihnachten vor der Tür. Während die Schaufenster erst allmählich einen weihnachtlichen Touch bekommen und auch die Weihnachtsbeleuchtung noch nicht brennt, macht die Kinowelt den Anfang. Die beiden alte Freunde, Pettersson und Findus, sind erneut auf der Kinoleinwand zu sehen (Kinostart: 3. November 2016) und sie stecken dabei mitten in ihren Weihnachtsvorbereitungen.

Pettersson und Findus.png

Kater Findus freut sich wie verrückt auf Weihnachten, doch ein heftiger Schneesturm macht es unmöglich, das Haus zu verlassen und die nötigen Weihnachtsvorkehrungen zu treffen. Doch glücklicherweise bessert sich das Wetter einen Tag vor Weihnachten und Pettersson und Findus machen sich auf den Weg, einen Weihnachtsbaum zu schlagen und für das Festmahl einzukaufen. Allerdings wird dieses Vorhaben schnell zunichte gemacht, als sich Pettersson am Fuß verletzt. Seine Nachbarn Beda und Gustavsson bieten ihm zwar mehrfach ihre Hilfe an, doch Petersson möchte niemandem zur Last fallen. So droht das „schönste Weihnachten überhaupt“ doch nicht so toll zu werden, aber Findus tut alles, eben dies doch noch zu verhindern.

„Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt“ war unser erster Film zu Pettersson und Findus. Die Figuren allerdings, kennen wir noch aus unserer Kindheit und mochten sie da immer sehr gerne. Im Kino waren wir allerdings sehr schnell genervt von der neunmal-klugen Darstellung des Katers und der wirklich nervigen Stimme. Der Film birgt zwar ein paar Lacher und besonders am Ende schafft er es sogar ein wenig den Zuschauer zu berühren, doch generell wird keine festliche Weihnachtsstimmung verbreitet. Die Mischung zwischen Realverfilmung und Animation ist unserer Meinung nach gar nicht gelungen – die Kulissen sind sehr kindisch gestaltet und die realen Figuren sind nicht wirklich gut in den animierten Bereich integriert. So fühlt man sich als Zuschauer, als stünde man selbst mitten im Green Screen. Die Schauspieler und Figuren spielen sehr übertrieben und plump, was auch voll und ganz darauf abzielt, Kinder zum Lachen zu bringen. Das mag vielleicht klappen, aber uns, als erwachsene Zuschauer, hat der Film keinen Spaß gemacht.

Auch eine wertvolle Botschaft, wie sie bei den meisten Kinderfilmen vorhanden ist, haben wir in „Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt“ nicht gefunden. Wo bei anderen Streifen Werte wie Freundschaft, Nächstenliebe und Durchhaltevermögen im Vordergrund stehen, lernt man hier höchstens über seinen Schatten zu springen und Hilfe anzunehmen…und natürlich: „Hör auf deine Katze“.

Fazit: Spaß für die Kinder, aber ohne Botschaft. Da gibt es momentan schönere Kinderfilme, die auch den Erwachsenen Spaß machen und durchaus angenehmer anzusehen sind. Auch Weihnachtsstimmung mag nicht so wirklich aufkommen.

4 von 10 Maiskörner

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

Advertisements

4 Gedanken zu “Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt

  1. Ich hab mich schon darüber gewundert, warum der Film so früh in die Kinos kommt. Anfang November leugnen die meisten Menschen doch die Existenz des Winters am Liebsten. 😀

    Und dass er dann auch noch langweilig ist, finde ich überhaupt schade. Eigentlich wollte ich ihn mir mit den Kids ansehen.

    Danke für die Rezension. Auch, wenn ich mich jetzt wohl nach einer Alternative umsehen muss… 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Sarah

      Ja, wir waren ehrlich gesagt auch verwundert über einen Weihnachtsfilm Anfang November 😉
      Vielen Dank für dein Vertrauen! Natürlich ist es Geschmackssache, aber uns hat er, wie gesagt, nicht so gefallen 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. sabrina

    Ich bin da ganz anderer Meinung . Es ist ein liebevoll gestalteter Film. Mit toller Winterkulisse …wir können ihn weiter empfehlen.
    Wir waren mit unserer Tochter und der Uroma in diesem Film.Er gefiel jeder Generation

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s