Kingsman 2: The Golden Circle

2015 hat uns „Kingsman: The Secret Service“ auf vollster Linie überzeugt. In unserem Jahresrückblick 2015 war der Streifen sogar auf Platz 1. Dementsprechend haben wir uns schon sehr lange auf Teil 2 gefreut. Konnte „Kingsman 2: The Golden Circle“ (Kinostart: 21. September 2017) unseren hohen Erwartungen gerecht werden?

Kingsman

Die Kingsman werden bedroht und das Hauptquartier zerstört. Merlin und Eggsy entdecken allerdings einen Hinweis, der sie zur Geheimorganisation Statesman führt, die damals gemeinsam mit Kingsman gegründet wurde. Hier suchen sie Hilfe um gegen die Bedrohung des Drogenkartells „The Golden Circle“ anzukommen, das mittlerweile die ganze Welt als Geisel hält, und verbünden sich mit Statesman, um „The Golden Circle“ das Handwerk zu legen und erneut die Welt zu retten. Dabei läuft natürlich nicht alles wie geplant, doch die Geheimagenten um Eggsy haben zum Glück ja schon jede Menge Erfahrung darin, die Welt zu retten.

Kingsman 2 schließt an den ersten Teil in Sachen Humor, Skurrilität, Action und Charme auf alle Fälle an. Diesmal wird der Gentlemen-Charme der Kingsman durch die amerikanischen Cowbows in Kontrast gestellt, was den englischen Charme jedoch noch mehr hevorhebt, keineswegs untergräbt und für eine nette Gegenkomponente sorgt.

Die Story ist ähnlich wie die vom ersten Teil. Leider ist Poppy als Gegner nicht ganz so stark wie Valentine und interagiert auch nicht so sehr mit den Kingsman. Bei der Story und der Umsetzung ist natürlich nicht alles realistisch, was wir aber auch nicht wirklich erwarten, denn das ist doch das was Kingsman erst ausmacht – diese gewisse Parodie an all die öden Agentenfilme. Normalerweise schalte ich bei Actionsszenen komplett ab und steige erst wieder ein, wenn sie vorbei sind, doch anders bei Kingsman, wo man sie dank ihrer Skurriliät und der teils unpassenden Musik absolut genießen kann. Dadurch wurde auch „Kingsman 2: The Golden Circle“ zu einem spannenden und kurzweiligen Streifen.

Der Tatsache, dass Harry (Colin Firth), der im ersten Teil erschossen wurde, im zweiten Teil wieder mitspielen soll, hat uns erst skeptisch gestimmt – will Regisseur Matthew Vaughn da nicht zu viel? Doch wir müssen sagen, dass diese Handlung sehr gut umgesetzt wurde und sich toll in den Film integriert hat.

Der Trailer verrät schon den wahnsinns Cast, den Kingsman 2 auffährt. Der ist auf alle Fälle nett anzusehen und macht Spaß, war aber in weiten Teilen nicht ganz so nötig. Was uns hingegen absolut begeistert hat, sind wieder einmal Eggsy (Taron Egerton) und Harry (Colin Firth), die eine unglaubliche Wandelbarkeit und eine hinreißende Dynamik miteinander aufzeigen. Dadurch wurden beide Kingsman-Teile mit einer gewissen Persönlichkeit versehen und setzen neben Action und Skurrilität auch auf Emotionen und Menschlichkeit – wodurch einige Gänsehautmomente sicher waren und das ist das, was Kingsman so besonders macht.

„Kingsman 2: The Golden Circle“ beinhaltet ein paar nette Rückblendungen zum ersten Teil, allerdings sollte man den schon gesehen haben, um Kingsman 2 richtig auskosten zu können.

Fazit: „Kingsman 2: The Golden Circle“ kann mit dem ersten Teil absolut mithalten. Er beweist durch Action, Humor, Skurrilität und Menschlichkeit. Wenn wir ganz pingelig wären, könnten wir an ein paar Sachen wie beispielsweise dem angesprochenen Aspekt mit Poppy herumkritisieren und Punkte dafür abziehen, doch es war der Gesamteindruck, der genial war und uns einfach nur Spaß gemacht hat.

Unser Tipp: Drauf einlassen und auch Fortsetzungen mal eine Chance geben.

10 von 10 Maiskörner

Ein Gefällt mir auf unserer Facebook-Seite sorgt dafür, dass du keine unserer Kritiken verpasst.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kingsman 2: The Golden Circle

  1. Will ich mir unbedingt noch anschauen. Der erste Teil war ja echt super. Colin Firth ist einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler, da bin ich froh, dass seine Figur wieder mit dabei, sozusagen von den Toten wieder auferstanden ist.

    Herzliche Grüße aus Wien,
    Caroline

    Gefällt mir

Deine Meinung zum Film

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s