Bailey – Ein Freund fürs Leben

Jeder der schon mal ein Tier hatte weiß, dass es oft mehr ist als nur ein Haustier. Nämlich ein Familienmitglied, das einen oft auch über seinen Tod hinaus noch begleitet. So auch Golden-Retriever-Hund Bailey, der seinem Herrchen Ethan ein bzw. mehrere Leben lang treu war. „Bailey – Ein Freund fürs Leben“ (Kinostart: 23. Februar 2017) erzählt eine schöne Geschichte über Freundschaft und Liebe aus Hundesicht.

Bailey.png

Bailey und der achtjährige Ethan sind ein Herz und eine Seele und verbringen jede Minute miteinander. Sie wachsen gemeinsam auf, erleben viele Abenteuer und sind immer füreinander da. Unter anderem hilft Bailey seinem Freund auch das Herz von Mitschülerin Hannah zu gewinnen und rettet ihm eines Tages sogar das Leben. Und doch ist Bailey sein ganzes Leben lang auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. So auch als er stirbt und als Polizeihündin Ellie wiedergeboren wird. Und auch als Ellies Leben zuende geht, ist Bailey noch lange nicht tot, denn er hat noch eine Mission: Den Sinn des Lebens finden.

Weiterlesen „Bailey – Ein Freund fürs Leben“

Lion – Der lange Weg nach Hause

Ein fünfjähriges Kind verirrt sich und findet sein Zuhause erst nach 25 Jahren wieder: Diese schicksalhafte Geschichte wurde mit 6 Oscar-Nominierungen (Bester Film, Bester Nebendarsteller, Beste Nebendarstellerin, Beste Kamera, Beste Filmmusik, Bestes adaptiertes Drehbuch) bedacht, musste sich allerdings in allen Kategorien  geschlagen geben. Was aber nicht heißt, dass der Film nicht weniger sehenswert ist: „Lion – Der lange Weg nach Hause“ (Kinostart: 23. Februar 2017).

Lion.png

Weil er seine Familie bei der Arbeit unterstützen will, macht sich fünfjährige indische Junge Saroo (Sunny Pawar) von Zuhause auf. Doch er schläft in einem Zug ein, der ihn tausende Meilen weit weg bringt. Erst im westbengalischen Kalkutta kann er aus dem Zug steigen. Da er weder seinen Familiennamen noch den Namen seiner Heimstadstadt kennt, beginnt für ihn eine Odyssee, die mit der Adoption durch eine australische Familie, Sue (Nicole Kidman) und John Brierly (David Wenham) endet. Erst viele Jahre später gelingt es ihm dank modernerer Technik, die Suche nach seinen Wurzeln aufzunehmen, die er nie ganz vergessen hat.

Weiterlesen „Lion – Der lange Weg nach Hause“

Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen

In den 1960er Jahren arbeitet Amerika auf den wissenschaftlichen Fortschritt hin, immerhin soll der erste Mensch auf dem Mond ein Amerikaner sein. Auf der anderen Seite zeigen sich die USA von ihrer rückständigen Seite, indem weiterhin die schwarzen Menschen hinter die Weißen gestellt werden. „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ (Kinostart: 2. Februar 2017) beleuchtet das (wahre) Schicksal von schwarzen, weiblichen NASA-Mitarbeiterinnen.

hidden-figures

Die Sowjetunion schickt den ersten Menschen ins Weltall. Ein Rückschlag für die NASA, die sich bislang immer einen Vorsprung ausgerechnet hat. Umso größer ist das angeschlagene Tempo bei der Mission, einen Menschen in einem Raumschiff um die Erde kreisen zu lassen. Ungeschickt nur, dass der Großrechner, der die so wichtigen Zahlen für diese Mission berechnen soll, einfach nicht fertig wird. Die Lösung: Eine handvoll Mathematiker, die für die NASA arbeiten, aber bislang nicht viel Aufmerksamkeit abbekommen haben. Denn sie sind schwarze Frauen. Doch mit ihrer Hilfe kommt die NASA ihrem großen Ziel einen Schritt weiter.

Weiterlesen „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“