The Lego Batman Movie

Dass hinter Lego mehr stecken kann, als „einfache“ Klötzchen, hat Warner Bros. vor ziemlich genau drei Jahren bewiesen. „The Lego Movie“ kam bei den Kritiken recht gut weg, und auch das Publikum verhalf dem Film zu einem akzeptablen Einspielergebnis. In Zeiten von massenhaften Fortsetzungen und Franchises war also schnell klar, dass eine Fortsetzung der Reihe her musste: „The Lego Batman Movie“ (Kinostart: 9. Februar 2017).

Lego Batman Movie.png

Batman ist ein Draufgänger durch und durch: Er legt Verbrechern das Handwerk, allerdings nicht ohne die halbe Stadt in Schutt und Asche zu zu legen. Dann lässt er sich gerne feiern – Im Mittelpunkt stehen ist voll sein Ding. Doch was keiner ahnt: Hinter der Maske steckt ein einsames und bindungsscheues Lego-Männchen. Umso schwerer fällt es ihm, die Hilfe anzunehmen, die er doch so dringend braucht, als eine wahre Flut an Bösewichten über die Stadt herfällt.

Rogue One: A Star Wars Story

Das Weihnachtsfest steht für Star Wars-Fans wieder unter einem guten Stern: Um die Pause zwischen „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ (Kinostart: 17. Dezember 2015) und der 8. Episode von Star Wars (Kinostart: 15. Dezember 2017) zu überbrücken, hat Lucasfilm ein Spin-Off in die Kinos gebracht: „Rogue One: A Star Wars Story“ (Kinostart: 15. Dezember 2016).

Star Wars Rogue One.png

Jyn Erso (Felicity Jones) muss sich seit ihrer Kindheit alleine durchschlagen, denn ihr Vater wird von der imperialen Macht dazu genötigt, eine neue Superwaffe zu bauen. Aus diesem Grund ist Jyn für die Widerstandskämpfer von sehr großem Interesse, denn mit ihrer Hilfe soll es gelingen, das Imperium zu schlagen. Die Mission steht unter keinem guten Stern und es gelingt nicht alles so, wie sich die Widerstandskämpfer es sich vorgestellt haben.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Zurück in der magischen Welt. Nach dem Harry Potter Finale 2011 wurde es relativ ruhig um Joanne K. Rowling und ihren Zauberschüler. Doch nun läuft „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (Kinostart: 17. November 2016) auf der Leinwand und die Welt ist sich uneinig, ob sie diesen Film lieben oder aufgrund der „aufgewärmten“ Geschichte verurteilen soll. Wie erging es uns – als eingefleischte, aber kritische Harry Potter Fans?

Phantastische Tierwesen.png

Der hoch intelligente britische Zauberer Newt Scamander hat gerade seine Forschungsreise über die Vielfalt magischer Tierwesen beendet und befindet sich gerade auf der Durchreise in New York. Dort hat der Magische Kongress der USA (MACUSA) gerade ein Problem, denn die Stadt wird von einer dunklen, unbekannten Macht bedroht. Als Newt Scamander seinen Koffer verliert und der Finder seines Koffers, der Muggel Jacob, versehentlich einige der wilden Geschöpfe frei lässt, droht eine Katastrophe. Bei ihrem Versuch, die Wesen wieder einzufangen, treffen Newt und Jacob auf Tina Goldstein, die sie unterstützt. Doch bald merken sie, dass ihr Vorhaben erschwert wird. Und zwar von Percival Graves, dem Direktor für magische Sicherheit…