Kong: Skull Island

Ein Klassiker erlebt eine Neuauflage: King Kong is back! Und es ist mittlerweile der 9. Film des überdimensionalen Affens, der im Kino startet. „Kong: Skull Island“(Kinostart: 9. März 2017) erzählt dabei nicht die allseits bekannte Story, sondern gibt dem Klassiker ein Reboot.

Kong Skull Island

Im Zweiten Weltkrieg stürzen zwei Piloten, ein amerikanischer und ein japanischer, auf einer unbewohnten Insel ab – und werden von einem riesengroßen Monster von Affen angegriffen. Ihr Schicksal? Bleibt im Verborgenen. Erst rund 30 Jahre später macht sich ein Expeditions-Trupp auf den Weg zu der unerforschten Insel „Skull Island“ – ohne zu ahnen, was sie erwartet. Und natürlich wird auch dieser Trupp von dem Affen Kong angegriffen. Laut den Ureinwohnern ist Kong der Herrscher und Beschützer der Insel. Statt dies zu akzeptieren, will sich Leutenant Colonel Packard (Samuel L. Jackson) an dem Tier für seine verlorenen Soldaten rächen. Der Fährtenleser Captain James Conrad (Tom Hiddlestone) ist sich aber sicher, dass Kong besser nicht getötet werden sollte – weil auf der Insel noch andere, viel größere, Gefahren lauern.

Legend of Tarzan

Ein bekannter Schrei hallt wieder durch den Urwald: Dschungelheld Tarzan ist zurück. Er kämpft wieder um seine Jane, doch in einer anderen Geschichte, als alles was bisher da gewesene ist. Auch von einem fast gleichnamigen Film aus 1984 unterscheidet sich der Streifen. Erzählt wird die “Legend of Tarzan” (Kinostart: 28. Juli 2016).

Tarzan.png

Tarzan lebt als bürgerlicher John Clayton ein geordnetes Leben in London. Kaum etwas erinnert an die Zeit, die er im Dschungel verbracht hat, aufgezogen von einer Affenmutter, die ihn wie ihr eigenes Kind behandelt hat. Doch dann erfährt er, dass in seiner Heimat, dem afrikanischen Kongo, die Einheimischen im Auftrag des belgischen Königs versklavt werden. Er kehrt zurück und muss sich mit neuen und alten Feinden beschäftigen, trifft aber auch alte liebgewonnene Weggefährten wieder.