Bad Moms

Die Hangover-Autoren haben es wieder getan. Und nachdem es nun wirklich zahlreiche Party-Komödien über Männer mittleren Alters gibt (inklusive Hangover 1,2,3), in denen Frauen meist auf die verantwortungsbewusste Rolle reduziert werden, übernehmen im neuen Kinofilm „Bad Moms“ (Kinostart: 22. September 2016) drei Power-Frauen das Party-Zepter. Doch wird sich der Film in die Liste peinlicher Eskalationsfilme einreihen oder beigeistert er durch eine realistische Darstellung des Mutterseins?

Bad Moms.png

Amy hat zwei verwöhnte Kinder, einen unzuverlässigen Ehemann, einen kranken Hund und einen stressigen Job. Obwohl sie alles gibt, fällt es ihr zunehmend schwerer all das zu balancieren, vor allem da sie zudem noch versucht die Ansprüche der Übermütter im Elternrat der Schule zu erfüllen. Amy’s Geduldsfaden reißt und zusammen mit zwei anderen Müttern; der überforderten, aber braven Kiki, sowie der anzüglichen Carla, wird sie eine „Bad Mom“. Die Drei werden schnell Freundinnen und hören auf, perfekt sein zu wollen. Im Gegenteil: Etwas frech setzen sie auf Genuss und Entspannung. Doch das gefällt Übermutter Gwendolyn so gar nicht und so versucht sie das entspannte Abenteuer der „Bad Moms“ durch fiese Intrigen zu intervenieren, die sogar einige Grenzen überschreiten.

Männertag

Roadtrips, um den letzten Wunsch eines Freundes zu erfüllen, sind jetzt nicht die allerneuste Idee der Kinowelt. Dabei geht es einerseits um eine emotionale Seite, andererseits ist diese meist verbunden mit einem wilden Abenteuer für die Verbliebenen. Der neue Streifen „Männertag“ (Kinostart: 8. September 2016) greift exakt dieses Thema auf: Vier Freunde unterwegs mit einem Bierbike.

mannertag

Zu Schulzeiten sind Stevie, Peter, Chris, Klaus-Maria und Dieter die besten Freunde und beschließen sich jedes Jahr am Vatertag zu treffen und sich die Kante zu geben. Im Laufe der Zeit entfernen sie sich jedoch immer weiter voneinander und treffen sich immer seltener, da jeder mit seinem eigenen Leben viel zu beschäftigt ist. Der plötzliche Tod von Dieter bringt sie nach 10 Jahren wieder zusammen und gemeinsam machen sie sich auf einen Road-Trip der besonderen Art, um Dieter seinen letzten Wunsch zu erfüllen. Dabei stoßen sie aber auf mehr als nur ein Hindernis, zum Beispiel als sie auf ihren einstigen Erzrivalen stoßen…

The Nice Guys

Russel Crowe und Ryan Gosling müssen im Los Angeles der 70er Jahre einer Milliarden-Dollar-Verschwörung auf den Grund gehen. Warum gerade ein 13-jähriges Mädchen dabei hilft den Fall zu lösen und ob „The Nice Guys“ (Kinostart 02. Juni 2016) einen Kinobesuch wert ist?

Nice Guys

Der chaotische Privatdetektiv March und der Auftragsprügler Healy sind nicht gerade beste Freunde. Immerhin war Healy schon einmal damit beauftragt March den Arm zu brechen. Doch sie sind beide in den gleichen Fall verwickelt und so sind sie gezwungen miteinander anstatt gegeneinander zu arbeiten. Sie bekommen einen Auftrag der Justizministerin, bei dem sie deren Tochter ausfindig machen sollen, da diese in angebliche Schwierigkeiten geraten ist. Doch bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass viel mehr dahinter steckt und sie es mit einer Millarden-Dollar-Verschwörung zu tun haben, bei der jeder sein Leben lassen muss, der zu sehr darin verwickelt ist… Ausgerechnet Marchs Tochter Holly liefert entscheidende Hilfestellungen.