Es

„Es“ ist überall, wo du auch bist! Doch was „Es“ ist, ist nicht ganz so eindeutig – und damit ist „Es“ auch schwer zu bekämpfen. Eine Reihe von Jugendlichen nimmt die Mission aber auf – in der Stephen King-Verfilmung „Es“ (Kinostart: 28. September 2017).

Es.png

Seit Jahrzehnten verschwinden in der Kleinstadt Derry im US-Bundesstaat Maine immer wieder Kinder oder junge Erwachsene spurlos – und tauchen auch nicht mehr auf. Die Kinder Bill (Jaeden Lieberher), Richie (Finn Wolfhard) Beverly (Sophia Lills), Ben (Jeremy Ray Taylor), Eddie (Jack Dylan Grazer), Stanley (Wyatt Oleff) und Mike (Chosen Jacokbs) leben in dieser Stadt und nehmen es mit dem Monster auf, das für das Verschwinden verantwortlich zu sein scheint. Doch „Es“ ist gar nicht leicht zu Greifen – meist erscheint es als Clown Pennywise, aber „Es“ kann auch andere Gestalten annehmen. Der Kampf gegen die Angst beginnt – unter anderem um Rache zu nehmen für Bills verschollenen Bruder Georgie …

Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn

Der fast 200 Jahre alte Klassiker Frankenstein erhält eine neue Verfilmung. Mit „Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn“ (Kinostart: 12. Mai 2016) rückt der Assistent Igor etwas mehr in den Mittelpunkt, auch wenn dennoch die altbekannte Geschichte erzählt wird.

Viktor Frankenstein

Ein namenloser, buckliger Clown (Daniel Radcliffe) wird in einem Londoner Zirkus zur Belustigung vorgeführt. Glücklich ist er damit nicht, denn seine Begeisterung liegt in der Medizin. So studiert er in seiner Freizeit Lehrbücher, doch richtig ernst genommen wird er nicht. Bis eines Tages die Artistin verunglückt, in die er verliebt ist, und er sie dank seines Wissens verarzten kann. Zufällig ist auch Victor Frankenstein (James McAvoy), ein übermotivierter Medizinstudent, im Zelt und erkennt sofort das Talent des Clowns. Er nimmt ihn auf, gibt ihm den Namen Igor und beginnt mit ihm das Projekt, ein totes Objekt dank der Elektrizität wieder zum Leben zu erwecken. Im Umfeld der beiden Wissenschaftler kommt allerdings nicht bei allen Freude über die Forschung auf.