Findet Dorie

Fortsetzungen von Kassenschlagern sind ein recht sicherer Garant für anknüpfende Erfolge. Ungewöhnlich ist es allerdings, wenn das Sequel 13 Jahre auf sich warten lässt. Nach „Findet Nemo“ im Jahr 2003 läuft jetzt „Findet Dorie“ (Kinostart: 29. September 2016) im Kino. Doch kann der Nachfolger eingefleischte Nemo-Fans überzeugen?

Findet Dorie.png

Dorie, die damals fleißig bei der Suche nach Nemo mitgeholfen hat, hat selbst ein schweres Schicksal zu tragen. Sie hat als Kind ihre Familie verloren und da sie unter Gedächtnisschwund leidet, kann sie sie nicht wieder finden. Gemeinsam mit ihren Freunden Nemo und und dessen Vater Marlin macht sie sich auf eine erneute Durchquerung des Ozeans, um ihre Eltern zu finden. Doch bei dieser Suche werden die Freunde plötzlich unerwartet getrennt…

Weiterlesen

Elliot, der Drache

Ein kleiner Junge verliert seine Eltern und wird von einem wilden Tier im Wald aufgezogen. Diese Idee kennen wir unter anderem von den beiden Kinder- bzw. Disney-Klassikern „Dschungelbuch“ und „Tarzan“. Doch auch „Elliot, der Drache“ baut auf dieser Geschichte auf. Und wenn man sich die diesjährigen Veröffentlichungen so anschaut, wird schnell klar: 2016 ist ein Jahr mit vielen Remakes. So ist neben „The Jungle Book“ und „Legend of Tarzan“ nun auch „Elliot, der Drache“ (Kinostart: 25. August 2016) erneut auf der Kinoleinwand zu sehen.

Elliot, der Drache.png

Der 5-jährige Pete verliert bei einem Autounfall seine Eltern und verirrt sich im Wald. Dort trifft er auf den zauberhaften Drachen Elliot, der ihn sofort liebevoll aufnimmt. Gemeinsam führen sie ein friedliches Leben und hegen eine tiefe, vertrauensvolle Freundschaft. Eines Tages wird er von Natalie, einem gleichaltrigen Mädchen aus dem Dorf, entdeckt und von ihren Eltern in die Stadt mitgenommen. Pete fühlt sich gar nicht wohl und möchte nur noch zurück nach Hause: Zu Elliot. Doch das ist schwieriger als gedacht und bringt seinen tierischen Freund in große Gefahr.

Weiterlesen

Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln

Der Film „Alice im Wunderland“ (2010) von Tim Burton hat Disney über eine Milliarde Dollar in die Kassen gespült. Sechs Jahre später will Burton noch einen drauflegen: „Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln“ (Kinostart: 26. Mai 2016). Dieses Mal begnügt er sich aber damit, die Rolle des Produzenten einzunehmen.

Alice

Alice (Mia Wasikowska) kehrt nach Jahren auf hoher See zurück in die Heimat. Dort ist es allerdings nicht so, wie sie es sich erhofft hatte. Sie soll ihr bisheriges Leben aufgeben und ein bodenständiges Leben in London führen. Doch aus dem Reich des Unterlandes erreicht sie ein Hilferuf und so geht sie durch einen Spiegel zurück zu ihren alten Freunden. Der verrückte Hutmacher (Johnny Depp) hat einen Hinweis bekommen, dass seine Familie doch nicht verstorben ist. Weil ihm niemand glaubt, stürzt er in eine tiefe Krise. Alice will ihrem alten Freund helfen und reist in die Vergangenheit, um dem Hutmacher zu helfen.

Weiterlesen