Der Spion und sein Bruder

Die Filme von Sacha Baron Cohen sind mittlerweile berühmt, aber nicht für ihre tiefgründige und anspruchsvolle Story. An sich sind das ja beste Voraussetzungen für einen Popcornfilme in seiner Definition als einfaches Unterhaltungskino. Ob diesem Anspruch der Film „Der Spion und sein Bruder“ (Kinostart: 10. März 2016) gerecht wird?

Der Spion und sein Bruder

Der einfach gestrickte Nobby (Cohen) lebt in einer kleinen Hafenstadt in England gemeinsam mit seiner Frau und unzähligen Kindern. Sein Bruder Sebastian (Mark Strong) hat er im Kindesalter aus den Augen verloren, doch durch Zufall entdeckt er ihn wieder. Sebastian ist mittlerweile Geheimagent beim MI6 und das Zusammentreffen passt ihm gerade überhaupt nicht in den Kram. Denn er ist gerade dabei ein Attentat zu vereiteln, welches die gesamte Welt bedroht. Und dann rückt Sebastian auf einmal selbst ins Visier des britischen Geheimdienstes.