Bastille Day

Die Franzosen können nicht nur Herzschmerz (Birnenkuchen mit Lavendel), sondern auch derben Humor (Ziemlich beste Freunde). Können sie auch Action? Mit „Bastille Day“ (Kinostart: 23. Juni 2016) versuchen sie es zumindest.

Bastille Day.png

Michael Mason ist ein amerikanischer Taschendieb, der sich auf den Straßen von Paris am Eigentum fremder Menschen bereichert. Den letzten Diebstahl hätte er allerdings besser nicht begangen: Er lässt eine Handtasche mitgehen, entdeckt nichts wertvolles und lässt sie dann zurück. Doch in der Tasche ist eine Bombe deponiert, die auch prompt explodiert und mehrere Menschen tötet. Michael gerät ins Visier des Geheimdienstes, der herausfinden will, was hinter der Bombe steckt. Ehe er sich versieht, ist Michael zwischen den Fronten des amerikanischen und französischen Gemeindienstes. Was hat es mit der Bombe auf sich und warum sind plötzlich alle am Tod von Michael interessiert?

Weiterlesen