Arrival

Die Außerirdischen sind gelandet – mal wieder. Die Erde versinkt im Chaos – mal wieder. Ist „Arrival“ (Kinostart: 24. November) nur ein weiterer Apokalypse-Film?

Arrival.png

Ohne Vorzeichen erscheinen an zwölf verschiedenen Orten der Welt muschelförmige und riesige Raumschiffe auf der Erde. Die amerikanische Regierung sperrt mit dem Militär den Landeplatz der regungslosen Besucher ab. Um mit ihnen Kontakt aufnehmen zu können, holen sie Sprachforscherin Louise Banks (Amy Adams) und Physiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) ins Boot. Sie sollen herausfinden, was die Raumschiffe auf der Erde suchen – und begeben sich dafür ins Innere. Doch weltweit breitet sich eine Welle der Panik aus. Für die Forscher bleibt nicht viel Zeit, um das Rätsel um die Aliens zu lösen.

Weiterlesen