Bob, der Streuner

Das Jahr 2017 beginnt mit einer Buchverfilmung von einem Buch, das auf einer wahren Geschichte basiert. Es geht um den Londoner Ex-Junkie James Bowen, der durch seinen Kater Bob eine neue Chance im Leben bekommen hat. Wir selbst haben alle drei Bücher gelesen und freuen uns schon lange auf den, wohl eher unscheinbaren, Film „Bob, der Streuner“ (Kinostart: 12. Januar 2017).

Bob, der Streuner.png

Der drogensüchtige und obdachlose James Bowen ist auf Entzug und versucht sich mit Straßenmusik über Wasser zu halten. Dank seiner Betreuerin bekommt er eine Sozialwohnung in einem Londoner Stadtteil zu Verfügung vermittelt, wo er eines Tages einen verwahrlosten, streunenden Kater findet. Obwohl James kaum Geld zum Überleben hat, beschließt er den Kater aufpäppeln und laufen zu lassen, sobald es ihm wieder gut geht. Doch mittlerweile hat der Kater einen Namen, Bob, und weicht James nicht mehr von der Seite. Sie werden Freunde und James hat nun eine Verantwortung, die sein Leben komplett verändern wird.

Weiterlesen

Pets

Der Animationsfilm „Pets“ (Kinostart: 28. Juli 2016) ist kaum eine Woche in den deutschen Kinos, schon kündigen die verantwortlichen Studios Universal und Illumination eine Fortsetzung an. Diese Tatsache sagt natürlich nichts über die Qualität des Films, wohl aber über dessen Erfolg aus. Zur Qualität wollen wir hier nun ein paar Worte verlieren.

Pets

In einem Apartmenthaus in Manhattan wimmelt es nur so von Haustieren, die tagsüber alleine gelassen werden. Darunter auch der kleine Hund Max, der sein Frauchen Katie wie verrückt vermisst und stets brav vor der Wohnungstür auf sie wartet…bis sie eines Tages den großen Hund Duke mitbringt, mit dem Max nun seine geliebte Katie teilen muss. Als sich die beiden Hunde auf einem Ausflug gegenseitig schikanieren, werden sie von Hundefängern geschnappt und verschleppt. Daraufhin beginnt ein langes, gefährliches Abenteuer, bei denen ihnen nur ihre tierischen Freunde helfen können.

Weiterlesen