Rogue One: A Star Wars Story

Das Weihnachtsfest steht für Star Wars-Fans wieder unter einem guten Stern: Um die Pause zwischen „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ (Kinostart: 17. Dezember 2015) und der 8. Episode von Star Wars (Kinostart: 15. Dezember 2017) zu überbrücken, hat Lucasfilm ein Spin-Off in die Kinos gebracht: „Rogue One: A Star Wars Story“ (Kinostart: 15. Dezember 2016).

Star Wars Rogue One.png

Jyn Erso (Felicity Jones) muss sich seit ihrer Kindheit alleine durchschlagen, denn ihr Vater wird von der imperialen Macht dazu genötigt, eine neue Superwaffe zu bauen. Aus diesem Grund ist Jyn für die Widerstandskämpfer von sehr großem Interesse, denn mit ihrer Hilfe soll es gelingen, das Imperium zu schlagen. Die Mission steht unter keinem guten Stern und es gelingt nicht alles so, wie sich die Widerstandskämpfer es sich vorgestellt haben.

Weiterlesen

Triple 9

Ein Cop am Boden, verletzt oder sogar tot: Triple 9 ist der Polizei-Notrufcode für dieses Ereignis und Name eines neuen Actionthrillers (Kinostart: 5. Mai 2016). Der Streifen wird nicht stark beworben, obwohl er eigentlich gut besetzt ist. Heißt das auch, dass er sehenswert ist?

Triple 9.png

Im Auftrag der Russenmafia treibt eine vierköpfige Bande, bestehend aus ehemaligen Soldaten und korrupten Polizisten, in Atlanta ihr Unwesen. Durch ihre militärische Ausbildung sind sie für die außergewöhnlichen Coups geeignet. Um für Ablenkung für einen besonders schwierigen Überfall zu sorgen soll ein unbeteiliger Polizist sterben. Das beabsichtige Opfer stellt sich allerdings ausgerechnet als der Neffe des Sergeant heraus. Deswegen wird die Verfolgung der Verbrecherbande zur Chef-Sache erklärt.

Weiterlesen

Hail, Caesar!

Clooney und die Coen-Brüder kann man wohl mittlerweile als eingespieltes Team bezeichnen. Bereits drei Mal haben sie zusammen gearbeitet, „O Brother, Where Are Thou?“ (2000), „Ein (un)möglicher Härtefall“ (2003) und „Burn After Reading“ (2008). Mit „Hail, Caesar!“ (Kinostart: 18. Februar 2016) kommt nun der vierte Film mit diesen drei Ikonen der Filmwelt ins Kino.

Hail, Caesar.png

Laurence Laurentz (Ralph Fiennes) hat es nicht leicht in seinem Job: Als erfolgreicher Regisseur  weiß er, wie die Welt in Hollywood in den 1950ern tickt. Doch statt mit Filme drehen, ist er mehr mit der Lösung der Problemchen der Stars beschäftigt. So droht ein Filmprojekt zu scheitern, weil sich Regisseur und ein lispelnder Schauspieler nicht einigen können. Die Klatschreporter-Zwillinge Thora und Thessaly Thacker (beide Tilda Swinton) sind stets auf der Suche nach dem neuesten Skandal. Und als Baird Whitlock (George Clooney) plötzlich vom Filmset verschwindet, könnten die Thackers auch noch fündig werden. Laurentz ist bemüht, das Verschwinden, welches eine Entführung zu sein scheint, möglichst schnell aufzuklären, damit der Filmdreh weiter gehen kann.

Weiterlesen