Pets

Der Animationsfilm „Pets“ (Kinostart: 28. Juli 2016) ist kaum eine Woche in den deutschen Kinos, schon kündigen die verantwortlichen Studios Universal und Illumination eine Fortsetzung an. Diese Tatsache sagt natürlich nichts über die Qualität des Films, wohl aber über dessen Erfolg aus. Zur Qualität wollen wir hier nun ein paar Worte verlieren.

Pets

In einem Apartmenthaus in Manhattan wimmelt es nur so von Haustieren, die tagsüber alleine gelassen werden. Darunter auch der kleine Hund Max, der sein Frauchen Katie wie verrückt vermisst und stets brav vor der Wohnungstür auf sie wartet…bis sie eines Tages den großen Hund Duke mitbringt, mit dem Max nun seine geliebte Katie teilen muss. Als sich die beiden Hunde auf einem Ausflug gegenseitig schikanieren, werden sie von Hundefängern geschnappt und verschleppt. Daraufhin beginnt ein langes, gefährliches Abenteuer, bei denen ihnen nur ihre tierischen Freunde helfen können.

Weiterlesen

StreetDance: New York

Seit jeher strotzt Hollywood nur so von erfolgreichen Tanzfilmen. In den letzten Jahren haben vor allem Streifen wie “Honey”, “Step Up” oder “StreetDance” die Kinosäle gefüllt. „StreetDance: New York“ (Kinostart: 14. Juli 2016) ist allerdings eine eigenständige rumänische Produktion, die außer dem Namen nichts mit den britischen „StreetDance“-Filmen zu tun hat – ob „StreetDance: New York“ trotzdem an den Erfolg dieser Filme anknüpfen kann?

StreetDance - New York.png

Die klassische Tänzerin Ruby bekommt ein Stipendium für die angesehenste Tanzakademie in Manhattan. Als sie jedoch dem rebellischen Hip-Hop-Violinist Johnnie in der U-Bahn begegnet, verliebt sie sich sofort in ihn und hilft ihm, sein chaotisches Leben wieder in geregelte Bahnen zu bringen. Gemeinsam mit ihm und seinen Freunden, einer StreetDance-Gruppe, gelingen ihr kreative Neuerungen, die ihre Konkurrenten blass aussehen lassen und sie an die Spitze bringen. Doch es ist nicht immer alles so einfach, wie es scheint…

Weiterlesen