Split

Dass Menschen, die an einer Identitätsstörung leiden, nicht zu unterschätzen sind, zeigt „Split“ (Kinostart: 26. Januar 2017). Doch ist der Film genauso unberechenbar, wie der Charakter des Protagonisten?

Split.png

Der an einer Persönlichkeitsstörung leidende Kevin kann bis zu 23 Identitäten annehmen und mit jeder Identität entwickelt er ganz bestimmte charakterliche, aber auch körperliche Eigenschaften. Unter der Kontrolle von Dennis entführt er drei jugendliche Mädchen, doch diese merken schnell, dass mit ihrem Entführer etwas nicht stimmt. Ständig begegnet er ihnen mit einer anderen Identität, mal brutaler, mal harmloser, doch irgendwie scheinen alle Persönlichkeiten etwas anderes mit ihnen vorzuhaben. Die Mädchen wittern ihre Chance in Hedwig, dem 9-jährigen, kindlichen Charakter und versuchen ihn gegen seine andere Identitäten auszuspielen. Kann das gelingen oder macht eine mögliche 24. Identität dem Plan einen Strich durch die Rechnung?

Weiterlesen

10 Cloverfield Lane

Der Trailer hat im Vorfeld nicht allzuviel über die Handlung verraten, erst der Filmtitel am Ende deutet an, wohin die Filmreise führt: 10 Cloverfield Lane (Kinostart: 31. März 2016). 2008 ließ J.J. Abrams in Cloverfield bereits ein Monster in den Straßen von New York los. Daher liegt die Vermutung nahe, dass es auch in der Fortsetzung der Reihe mit außergewöhnlichen Gestalten zugehen wird.

10 Cloverfield Ln

Auf offener Straße fährt Michelle, die kurz zuvor ihre Zelte in New Orleans abgebrochen hat, ein Auto in die Seite. Als sie wieder zu sich kommt liegt sie angekettet auf einer Matratze in einem kargen Raum, ein Bunker. Ihr „Retter“ Howard sagt ihr, dass er sie vor der Bedrohung vor den Türen gerettet hat, und sie den Bunker keinesfalls verlassen darf. Doch Michelle hegt Zweifel an der apokalyptischen Theorie und plant mit Emmet, dem einzigen weiteren Bunkerinsassen, die Flucht aus dem Gefängnis, ohne zu wissen, was sie dort draußen erwartet.

Weiterlesen