Liebe zu Besuch

Komödien um verzweifelte Mütter Anfang 40 liegen im Trend. Nach Bad Moms 1 und 2 kommt jetzt „Liebe zu Besuch“ (Kinostart: 23. November 2017) auf die Leinwand, der das emotionale Chaos einer alleinerziehenden Mutter im glamourösen Los Angeles verfilmt. Wäre das nicht etwas für den nächsten Frauenabend?

Liebe zu Besuch

Die zweifache Mutter Alice ist erst seit kurzem von ihrem Mann getrennt und zieht für einen Neuanfang in das alte Haus ihres berühmten Vaters nach Los Angeles. Als alleinerziehende Mutter versucht sie ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und macht sich als Innenarchitektin selbstständig. Als sie an ihrem 40. Geburtstag mit ein paar Freundinnen in einer Bar feiert, lernen sie die jungen Filmemacher Harry, George und Teddy nennen. Die Dinge nehmen ihren Lauf und schneller als sie schauen kann, wohnen die drei Jungspunde in Alice‘ Gästehaus und fügen sich immer mehr in ihren Alltag ein – eine Romanze bleibt da natürlich auch nicht aus. Doch als dann Austin, der Exmann von Alice, von dem ungewöhnlichen Männerbesuch bei seiner Familie Wind bekommt, steht dieser plötzlich vor der Tür und will seine Familie zurückgewinnen.

Weiterlesen „Liebe zu Besuch“

Passengers

Die Welt verändert sich. Die Menschheit verändert die Welt und das nicht gerade nachhaltig. Dass die Welt nicht auf Ewig das Zuhause der Menschen sein wird, wird öfters thematisiert. So sind auch die Passagiere im neuen Kinofilm „Passengers“ (Kinostart: 05. Januar 2017) auf dem Weg auf einen neuen Planeten. Doch unterwegs wird dieser Traum einer besseren Welt zunichte gemacht.

Passenger.png

Mit einem Raumschiff begeben sich rund 5000 Menschen auf eine jahrzehntelange Reise zu einer Kolonie auf einem neuen Planeten. Um während dieser langen Zeit nicht zu altern, befinden sich die Passagiere in einem sogenannten Hyperschlaf. Doch durch einen Zwischenfall kommt es zu einer Fehlfunktion, sodass zwei Mitreißende vorzeitig geweckt werden. Und zwar 90 Jahre zu früh. Mit der Aussicht, den Rest ihres Lebens auf dem menschenleeren Raumschiff gefangen zu sein, versuchen sie alles um einen Ausweg zu finden. Während dieser Mission kommen sich Jim und Aurora zwar näher, aber gleichzeitig stellen sie sich kontinuierlich die Frage: „Warum sind wir aufgewacht?“ Und was ist zu tun, um die noch schlafenden Passagiere zu retten?

Weiterlesen „Passengers“

StreetDance: New York

Seit jeher strotzt Hollywood nur so von erfolgreichen Tanzfilmen. In den letzten Jahren haben vor allem Streifen wie “Honey”, “Step Up” oder “StreetDance” die Kinosäle gefüllt. „StreetDance: New York“ (Kinostart: 14. Juli 2016) ist allerdings eine eigenständige rumänische Produktion, die außer dem Namen nichts mit den britischen „StreetDance“-Filmen zu tun hat – ob „StreetDance: New York“ trotzdem an den Erfolg dieser Filme anknüpfen kann?

StreetDance - New York.png

Die klassische Tänzerin Ruby bekommt ein Stipendium für die angesehenste Tanzakademie in Manhattan. Als sie jedoch dem rebellischen Hip-Hop-Violinist Johnnie in der U-Bahn begegnet, verliebt sie sich sofort in ihn und hilft ihm, sein chaotisches Leben wieder in geregelte Bahnen zu bringen. Gemeinsam mit ihm und seinen Freunden, einer StreetDance-Gruppe, gelingen ihr kreative Neuerungen, die ihre Konkurrenten blass aussehen lassen und sie an die Spitze bringen. Doch es ist nicht immer alles so einfach, wie es scheint…

Weiterlesen „StreetDance: New York“